3. Mandatsträgerkonferenz am 22.01.2013 in Dachau

Am 22.01.2013 fand im, bis auf den letzten Platz gefüllten, Theatersaal des ASV in Dachau die dritte Mandatsträgerkonferenz im Projekt „Zwischen Dorf und Metropole“ Raum-, Siedlungs-, und Verkehrsentwicklung“ statt. Mit ihrer zahlreichen Teilnahme unterstrichen die Mandatsträgerinnen und Mandatsträger aus den Gemeinderäten, dem Stadtrat der Großen Kreisstadt und dem Kreistag des Landkreises die Wichtigkeit des Projekts und des Termins. Ferner haben Bürgervertreter der Arbeitsgruppen aktiv teilgenommen.

An diesem Abend wurden die von Bürgerschaft und Mandatsträgern gemeinsam erarbeiteten Leitlinien und das zugehörige Zukunftsbild einer letztmaligen Prüfung und Weiterentwicklung unterzogen und die darin zum Ausdruck gebrachten Positionen und Zielsetzungen abgestimmt.

 

Herr Landrat Christmann und Herr Eichinger als Vorsitzender von Dachau AGIL hoben in Ihren Begrüßungsworten nochmals die Bedeutung, welche dem Projekt allein schon durch den im Prozess stattfindenden interkommunalen Austausch zukommt, und die das Projekt auszeichnende Zusammenarbeit zwischen Politikern und Bürgerinnen und Bürgern hervor.

Nach einem kurzen Überblick über den bisherigen Projektverlauf und den Weg zu den vorliegenden Arbeitsergebnissen durch Herrn Christian Fechter, vom projektbegleitenden Beratungsbüro Gronmtij - Raum und Umwelt München, machten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an die Arbeit.

An fünf, durch Moderatoren betreuten Themenstationen hingen die im bisherigen Prozess erarbeiteten Leitlinien auf Plakaten aus. Dort diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jede einzelne Leitlinie. Mitglieder der Bürgerarbeitsgruppen erläuterten die in den Bürgerforen und einer nachfolgenden Arbeitsgruppensitzung erarbeiteten Leitlinienformulierungen und brachten sich in die Diskussionen ein.

Durch inhaltliche Ergänzungen und Formulierungen machten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Leitlinien und das Zukunftsbild zu eigen. Die Ergänzungen und Umformulierungen wurden von den Moderatoren des Büros Grontmij auf den Plakaten für die abschließende Plenumsdiskussion festgehalten.

Vor der Diskussion wurden im Plenum die eingebrachten Änderungen und Ergänzungen durch die jeweiligen Moderatoren vorgestellt und erläutert. Anschließend wurden unter der Gesamtmoderation von Herrn Prof. Magel noch offene und kontroverse Punkte angesprochen und gemeinsam getragene Lösungen gefunden.

In seinem Schlusswort bedankte sich Herr Landrat Christmann bei den vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, welche  sich so aktiv in das Projekt eingebracht haben.

Die von den Mandatsträgerinnen und Mandatsträgern im Konsens eingebrachten Änderungen und Ergänzungen werden im Nachgang der Veranstaltung durch das Gutachterteam eingearbeitet und der Koordinierungsgruppe vorgelegt. Danach werden die Leitlinien in den Gemeinderäten des Landkreises und im Stadtrat der Großen Kreisstadt Dachau zum Beschluss  vorgelegt, bevor sie abschließend im Dachauer Kreistag beschlossen werden sollen.

 

 

    

    

 

 

Pfeil rotDokumentation zur Mandatsträgerkonferenz am 22.01.2013

 

Pfeil rotPräsentation zur Mandatsträgerkonferenz am 22.01.2013 

 

 

 


Siedlungsentwicklung - Leader-LogoSiedlungsentwicklung - BayernwappenSiedlungsentwicklung - Logo EULogo Dachau AgilDas Dachau-AGIL-Projekt wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).